Aikido

O-Sensei Ueshiba

O Sensei Ueshiba

Nachdem Morihei Ueshiba mehrere japanische Kampfkünste studiert hatte, entwickelte er eine Kunst, die nur mit der Kraft des Angreifers arbeitet. Dabei weicht man dem Angreifer aus, leitet seinen Schwung in eine Kreisbewegung um, worauf er sein Gleichgewicht verliert und man ihn leicht werfen oder in einen Gelenkhebel führen kann, der ihn zur Aufgabe zwingt.

Morihei Ueshiba nannte seine neuentwickelte Kunst AIKIDO.

Das besondere an dieser Kunst ist nicht nur, dass sie eine faszinierende, intelligente und äusserst wirkungsvolle Kampfkunst ist, sondern auch, durch ihre schönen, runden Bewegungen grossen Spass macht und auch gesundheitsfördernd wirkt. So wird im Aikido die Anwendung der inneren Energie (Ki) und eine spezielle, auf die Bewegungen abgestimmt Atemtechnik geübt. Ein weiteres Ziel ist es, die Harmonie von Körper und Geist zu erlangen. Aikido fördert die Konzentration, Reaktion, Schnelligkeit, Gleichgewicht, Beweglichkeit, Selbstvertrauen und die innere Energie